Was ist das für 1 Blog?

Wenn ihr euch fragt, warum es schon wieder so einen Blog über Musik, Filme, Serien, Bücher und überhaupt alles Mögliche gibt, dann lautet meine Antwort wie folgt:

Es ist so, wie John Green’s Hazel es in “The Fault in Our Stars” gesagt hat: “Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.”

Manchmal sind es Bücher, manchmal Filme, manchmal Lieder die einen so begeistern und bewegen, dass man alle Leute um sich herum am liebsten schütteln und dazu zwingen möchte, es zu lesen, schauen oder hören. Und wenn das Begeisterungslevel, dass einem entgegenschlägt, dann so gering ist wie das Level an Nettigkeit bei den Dursleys, dann ist das mehr als nur frustrierend, ist doch das einzige, was man tun möchte, darüber zu reden oder schreiben. Doch Frustration hin oder her, der eigentlich springende Punkt ist doch dieser:

Das Bier hat gesprochen.

Mit einem guten Freund habe ich mich letztens über alle möglichen Bücher und Filme unterhalten, über tolle Musik und Künstler, über Filme und Serien, und überhaupt über alles, was man wohl mit dem Begriff Popkultur bezeichnen könnte.

Der Freund, mit dem ich die Unterhaltung führte, riet mir dazu einen Blog zu schreiben. “Warum?”, war meine Antwort. “Gibt doch schon eine Millionen davon.” Und das stimmt auch. Blogs über Popkultur gibt es wie Sand am Meer. Mein Freund ließ sich jedoch nicht beirren. “Ist doch egal, ich finde du solltest über die Dinge schreiben, die dich beschäftigen, ich würd’s lesen.” Mit einem freundlichen “Hmh, ja, Bock hätt’ ich schon, aber mal sehen” winkte ich die Sache dann ab, um mich wieder voll und ganz auf mein Bier zu konzentrieren. Doch der Gedanke ließ mich nicht los, auch Tage später nicht.

Dort wo ich wohne gibt es relativ gutes Bier. Ich mag Bier. Meistens hab ich ein bisschen was zu Hause, aus einer lokalen Brauerei natürlich, das gute Welde. Bevor man eine Flasche Welde öffnet, muss man immer eine Frage stellen. Das hat so Tradition, im Deckel ist nämlich immer die Antwort: Ja, Nein, oder Fragezeichen. Es war ein lauer Sommerabend, ein langer Tag in der Uni (und wenn ich lang sage meine ich langweilig) und mich dürstete es nach etwas Erfrischung. Aber zuerst: eine Frage. Die Blogsache beschäftigte mich noch immer. Sollte ich ihn also wirklich schreiben, war die naheliegende Frage. Die Antwort?

Ja. Da habt ihr’s also. Das Bier hat gesprochen. Und ich schreibe jetzt. Bis ich vielleicht irgendwann keine Lust mehr habe. Oder mein ständiges Mitteilungsbedürfnis zum Erliegen kommt. Oder aber bis das Bier Nein sagt. Mal sehen. Bis dahin müsst ihr es dann wohl mit meinem Blog aushalten. #diekekszeithatbegonnen #dasbierorakelhatgesprochen

Achso. Kekszeit. Was’n das für ein Name? Tja, irgendwann hat meine bezaubernde Schwester mal begonnen mich Keks zu nennen. Äußerst nervig, aber ging irgendwie nie wieder weg der Name. Also bin ich jetzt der Keks. Und der Keks investiert Zeit in den Blog, und ihr investiert Zeit in den Blog des Kekses. Also heißt der Blog Kekszeit. #seewhatididthere? #klevererkeks

ENG//

Just another blog about music, television, books and pop culture in general. Why? Well, here’s my answer:

It is exactly like John Green’s Hazel in “The Fault in Our Stars” put it: “Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.”

Also, the beer has spoken.

I asked whether or not I should write a blog, and the answer in the lid was a very solid “Ja”.

So there you have it. The beer has spoken. And I am writing the blog now. Until maybe one day I don’t feel like it anymore. Or until I have nothing left to write about. Or until the beer says “Nein”. We’ll see. Until then you just have to deal with it. Up to you. #kekszeitishere #thebeerhasspoken

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s